Menü

Geschichte

Tschu Tschu
Tschu Tschu

Die Musikformation "Die Cappler Lockvögel" wurde im Jahr 2000 in Cappel, einem kleinen Dorf in der Nähe der Stadt Blomberg (NRW) gegründet  und feierte somit im letzten Jahr ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Den Namen hat die Band einer kleinen Lok zu verdanken. 

Auch heute noch begleitet die Lok, welche liebevoll auf den Namen "Tschu Tschu" getauft wurde, die Cappler Musiker gelegentlich auf ihren Auftritten. 

Anfangs diente die Lok als Transportmöglichkeit für das technische Equipment. Samt Tenderwagen und Dampf aus dem Schornstein konnte die Cappler Band ihre Musikanlage unterbringen und die Lok als fahrbare Musikanlage auf Festen benutzen. 

Heute ist die Lok das Maskottchen und heiß geliebtes Schätzchen der Musiker. 

Mittlerweile haben zahlreiche Auftritte u.a. beim Deutschen Wandertag, dem Wilbaser Markt,  dem Steinheimer Karneval und dem Königstag in den NIederlanden die Cappler Lockvögel auch über die Grenzen Lippes hinaus bekannt gemacht.  

Warum sich die Lockvögel mit „ck“ schreiben, ist bis heute ein Rätsel, wenngleich es auch gerne von allen Musikern mit einem Augenzwinkern hingenommen und so gesehen wird. 

Die aktiven Musiker, die mittlerweile nicht mehr nur aus Cappel, sondern auch aus umliegenden Dörfern und Städten kommen, sind derzeit:

Friedhelm Deppe (Teufelsgeige, Gesang)

Markus Eikermann (Gesang)

Andreas Fischer (Bass, Ukulele, Gesang)

André Führing  (Keyboards, Steirische, Gesang)

Thomas Kern (Gitarre, Gesang)

Günther Kobus (Gesang)

Horst Leuchtenberger (Gesang)

Christian Meyer (Gesang)

Rainer Schäfertöns (Gesang)

Gunnar Weiß (Gesang)


20 Jahre Lockvögel „Conquest of Paradise“
20 Jahre Lockvögel „Conquest of Paradise“
Cappler Lockvögel e.V.